Die Werkbank

Woran ich gerade (oder schon länger) schreibe
  • Der Tote vom Strand (Brasilien-Thriller Bd. 1) 90%
  • Das Gespenst von Achieta (Brasilien-Thriller Bd. 2) 80%
  • Ein Wort zu viel (Brasilien-Thriller Bd. 3) 60%
  • Stich ins Herz 55%
  • Spekulativ 31%
  • Brazil 101 19%

Werkbank

Auf der Werkbank befinden sich die Texte, an denen ich gerade arbeite. Mit etwas Inspiration und wenig Ablenkung können sie innerhalb der nächsten 6-10 Monaten fertig gestellt werden.

Ein toter Deutscher am Strand (Brasilien-Thrimmer Bd. 1)

Ein neues Projekt, aus dem eine Reihe werden soll, die im Augenblick „Santos Shorts (Arbeitstitel) heißen. Es sind kurze Krimis, kleine Thriller von nicht mehr als 150 Seiten um den Inhaber einer kleinen Bäckerei und werdenden Familienvater Tomás in Santos/Brasilien. Im ersten Band der Reihe findet die Polizei einen Toten am Strand und Tomás erkennt ihn, denn der Tote ist ein deutscher Tourist, der erst am Morgen in seiner Bäckerei gewesen ist. Weil die Polizei aber schnell das Interesse an dem Fall verliert und weil Tomás keine angefangen Dinge offen lassen kann, findet er sich bald in einem Teil von Santos und in der Gesellschaft von Drogendealdern und Prostituierte, die ihm bislang vollkommen unbekannt waren.

Das Gespenst von Anchieta (Brasilien-Thriller Bd. 2)

Es geht in die wilden Jugendjahre von Tomás, der verliebt ist und gerade eine Meisterschaft im Muay Thai gewonnen hat. Auf einer Autofahrt von São Paulo zurück nach Santos wird er Zeuge eines Busüberfalls mitten auf der Anchieta-Autobahn und eines hell leuchtenden Geistes, der die Räuber verjagt. Da Tomás nicht an Gespenster glaubt, folgt er dem Gespenst von der Anchieta Autobahn durch den tropischen Regenwald und erlebt dabei eine große Überraschung.

Ein Wort zu viel (Brasilien-Thriller Bd. 3)

Tomás ist zur falschen Zeit am falschen Ort und wird Zeuge eines Verbrechens. Dabei wird er als Geisel genommen und gerät so in die Hände von São Paulos größter und gefährlichster Verbrecherorganisation. Zu seinem Glück ist er nicht alleine. Und in Santos beginnt seine verzweifelte Frau, alle Hebel in Bewegung zu setzen um Tomás zu helfen.

Stich ins Herz

Ein toter Fußballfan in einer einsamen Straße am Abend eines Fußballklassikers zwischen zwei der Stadtrivalen von São Paulo ist für die Polizei kein Grund, genauer zu ermitteln. Nur der Journalist und Start-Up-Unternehmer Diogo, der zufällig am Tatort war und dem Opfer auf eine unheimliche Art ähnlich sieht, recherchiert auf eigene Faust. Bald schon steckt er bis zum Hals in den Überresten eines sehr komplizierten Lebens eines idealistischen Portiers, später gerät er ins Fadenkreuz von Personen, mit denen er sich nie anlegen wollte. Und dabei wollte er doch nur den Journalismus neu erfinden.

Spekulativ

Kurz vor der Hochphase der New Economy beschließen drei Freunde und Informatik-Studenten, sich mit der Gründung eines Start-Up-Unternehmens selbständig zu machen. In einem Umfeld, in dem für Visionen mit viel Geld bezahlt wird, stehen ihnen alle Türen offen. Aber sie merken schnell, dass sie nicht lange Antreiber ihrer Vision bleiben, sondern schnell zu den Getriebenen eines immer hysterischern Umfeld werden. Spekulativ beschreibt die Geschichte von zwei Jugendfreunden, die sich einen Traum verwirklichen wollen und dabei immer wieder vor der Entscheidung stehen, sich zu korrumpieren.

Brazil 101 – 71 glimpses at an exotic country and its wonderful people

In diesem Buch beschreibe ich in kurzen Abschnitten humorvoll und mit Verwunderung über all das Skurrile und Alltägliche, mit dem mich meine neue Heimat Brasilien immer wieder konfrontiert. Sei es der Besuch eines Restaurants, das Eröffnen eines Bankkontos oder die ungeschriebenen Regeln zur Benutzung der Aufzüge oder das Verhalten am Strand – in Brasilien geht alles ein klein bisschen anders.

Auf dem Laufenden bleiben?

Newsletter

Hin und wieder Neuigkeiten per E-Mail erhalten.

Erfolg!